A1 Parteistart

Zielgruppeninformation
Neueingetretene Mitglieder sollten so schnell wie möglich in die Arbeit der Partei integriert werden, damit dieses mit gelingen kann, gibt es den Workshop „Start in die Parteiarbeit“ den wir als Tagesveranstaltung anbieten. Neben organisatorischen Hinweisen zur Partei erhalten die Teilnehmenden einen Überblick zu unseren wesentlichen Forderungen auf der Europäischen-, Bundes-, Landes- und Kommunalen Ebene. Das letzte Seminar haben wir am 20.01.18 in Gießen durchgeführt.

Einladung

Einladung zum Workshop
A1 Start in die Parteiarbeit

A1. 1.1 Südhessen
Wann
: Samstag, 02.06.2018 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort: Landesbüro Frankfurt, Allerheiligentor 2-4, 60311 Frankfurt
Veranstalter: Kommission Politische Bildung, Landesverband Hessen
Anmeldung: Ab dem 15.05.2018 möglich, die Bestätigung erfolgt am 29.05.2018

A1. 1.2 Mittelhessen
Wann
: Sonntag, 03.06.2018 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort: WKB Marburg, Bahnhofstr. 6, 35037 Marburg/Lahn
Veranstalter: Kommission Politische Bildung, Landesverband Hessen
Anmeldung: Ab dem 15.05.2018 möglich, die Bestätigung erfolgt am 28.05.2018

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle Genoss*innen die
a) nicht länger als ein halbes Jahr Parteimitglied sind und/oder
b) zukünftig aktiver das Parteigeschehen mitgestalten möchten.
Mit Ausnahme der eigenen Fahrtkosten wird dieser Workshop von uns kostenlos angeboten.

Schwerpunkte sind u.a.:
– Wie ist die Partei entstanden?
– Beteiligungsrechte und Parteiaufbau.
– Inhaltliche Schwerpunkte der Partei.
– Wie kann ich mich als Mitglied in die Parteiarbeit einbringen.
– Einsatzmöglichkeiten im Kreisverband.

Methoden und Anmeldungen:
Der Workshop wird in angenehmer und lockerer Atmosphäre durchgeführt. Anhand von praktischen Beispielen werden die Inhalte in Kleingruppen und
Diskussionen überwiegend selbst erarbeitet.

Seminarablauf

Block 1: Allgemeiner Einstieg
10.30 – 11.00 Uhr   Seminarbeginn mit gemeinsamen Frühstück
11.00 – 11.30 Uhr   Wie ist die Linke entstanden (Ma)
11.30 – 12.10 Uhr   Beteiligungsrechte und Parteiaufbau (Ra)
12.10 – 12.30 Uhr   Pause

Block 2: Was will die Linke und wie kann ich mitarbeiten?
12.30 – 14.00 Uhr   Inhaltliche Schwerpunkte der Partei (Ma) und (Ra)
14.00 – 14.10 Uhr   Pause
14.10 – 15.10 Uhr   Wie könnte ich mich in die Parteiarbeit einbringen (Ma)
15.10 – 15.30 Uhr   Einsatzmöglichkeiten im Kreisverband (Ra)
15.30 – 16.00 Uhr   Schlussrunde

Vorlage(n)

Materialien zu diesem Seminar
Im folgenden haben wir die wesentlichsten Informationen an dieser Stelle zusammengestellt und direkt im Text verlinkt.
a) Informationen zum organisatorischen Parteiaufbau unserer Partei
b) Übersicht über die wesentlichsten politischen Ziele unserer Partei
c) Folienvortrag „PDF-politische Ziele“ Stand 19.01.2018.

Konzept vor Ort

Konzept des Treffens
a1 Neumitgliedertreffen
Stand: 10.04.18

Einleitung
Das folgende Konzept soll Euch als Leitende vor Ort in die Lage versetzen, selbst die Neumitglieder bei Euch im KV oder Stadteilgruppe/OV zu begrüßen und die Veranstaltung durchzuführen. Ihr solltet dabei berücksichtigten, dass mindestens ein Mitglied des Kreisvorstandes sowie eine Person der die Strukturen der Partei geläufig sind und dieses sinnvoll erklären kann.

Zeitrahmen der Veranstaltung
Die Veranstaltung ist für drei bis vier Stunden konzipiert. Zwischen dem Punkt 3 und 4 sollte eine Pause von Euch eingeplant werden und dann je nach Bedarf.

1. Start der Veranstaltung (30 bis 60 Min)
Die Veranstaltung beginnt mit einer Kennenlernphase, bei dem sich die Teilnehmenden vorstellen. Dabei sollen folgende Fragestellungen erfolgen:
1. Was gibt es Wichtiges über Dich zu sagen?
2. Wie wurdest Du politisiert?
3. Wann bist Du in die Partei DIE Linke eingetreten?
4. Welche Erwartungen verbindest Du mit dem Seminar.

Die Fragen dienen mit dazu, erste Informationen über das neue Mitglied zu erhalten. Der Zeitrahmen hierfür erstreckt auf 30 bis 60 Minuten. Beginnt Ihr mit der Veranstaltung vormittags, ist es sinnvoll dieses mit einem gemeinsamen Frühstück zu verbinden. Dieses sorgt nochmal für eine gute Grundstimmung. Für diesen Punkt sind dann ca. 60 Minuten einzuplanen.
Methode: Kartenabfrage mit einem moderierten Gespräch im Plenum.

2. Wissenswertes zum Kreisverband  (20 bis 30 Minuten)
Hier sollen die TN von Euch erfahren können,
a) wie sich derzeit der Kreisverband personell zusammensetzt, (wer hat den Vorsitz? Wer ist Mitgliederbeauftragte*? etc.), (5 bis 10 Min)
b) welche inhaltlichen Themen zur Zeit anstehen (10 bis 15 Min) und
c) welche Treffen im KV in welchem zeitlichen Rhythmus stattfinden (5 Min).

Dabei ist es sinnvoll Eure derzeitigen Aktivitäten an Hand praktischer Aktionen und Beispielen vorzustellen.
Methode: Vortrag mit Diskussionsmöglichkeit.

3. Was ein Neumitglied noch wissen sollte (40 Minuten)
Wenn ein Mitglied erstmals in die Partei eingetreten ist und aktiv werden möchte hat es am Anfang einige Fragen, die es geklärt haben will. Deshalb sollte von Euch als Teamende* hier die wesentlichen Informationen (Zu den Folien) erfolgen. Dazu gehören:
Folie 1: Welche Rechtsquellen hat die Partei (5 Min),
Folie 2: Rechte der Mitglieder (10 Min),
Folie 3: Pflichten der Mitglieder (10 Min),
Folie 4: organisatorischer Parteiaufbau auf Kreisebene (ca. 15 Min)

4. Wie kann ich als Mitglied aktiv werden (60 Minuten)
Bei diesem Punkt geht es darum, wie ich als Kreisvorstand die neuen Mitglieder in den Arbeitsprozess einbinden und integrieren kann. Bei der Durchführung dieses Punktes sollte über die TN folgendes in Erfahrung gebracht werden, hierfür sind folgende Schritte durchzuführen:

Schritt 1:
Persönliche Interessenlagen und Voraussetzungen
a) welche Interessenlagen bei ihnen vorherrschen
b) welche Kompetenzen und Qualifikationen sie mitbringen (z.B. Layout)
c) wie der persönliche Zeitrahmen bei ihnen aussieht.

Schritt 2:
Welche Möglichkeiten generell für das Aktiv werden noch bestehen
a) Wie sie selbst vor Ort aktiv werden können.
b) Hinweis auf die aktuellen Landesarbeitsgemeinschaften geben.
c) Welche Fortbildungsmöglichkeiten es in der Partei gibt (Politische Bildung, Rosa-Lux).

5. Schlussrunde (pro TN max 3 Min)
In der Schlussrunde geht darum, herauszubekommen, ob die Veranstaltung für die Anwesenden hilfreich war, dabei werden folgende Punkte abgefragt.
a) Wurden meine Erwartungen als TN erfüllt?
b) Habe ich das Gefühl etwas von dem Erlernten einbringen zu können?
c) Wäre dieses Treffen auch für die anderen Neumitglieder hilfreich gewesen?
Methode: Blitzlicht (Wer das Wort hat darf ausreden, Kommentierung sind hierbei nicht erlaubt).

© Kommission-Politische-Bildung-Hessen

Hinweise:

  • Die Tagesveranstaltung (A1) wird von uns angeboten und als Abrufseminar für die Kreisverbände. Das Neumitgliedertreffen (a1) wird von den Kreisverbänden selbst durchgeführt.
  • Die maximale Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt und wird bei unter sieben Teilnehmenden abgesagt. Wir bitten daher um vorherige und rechtzeitige Anmeldung.
  • Bitte denkt beim Ausdrucken daran, dass unsere Materialien stetig aktualisiert werden. Deshalb solltet ihr möglichst erst ein Tag vor oder nach dem Seminar die Unterlagen ausdrucken. Für konstruktive Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.